Berichte

Sa 23.07.2016
Gute Stimmung war am letzten Mittwoch in der Kinzigtalhalle Gengenbach bei hochsommerlichen Temperaturen angesagt. Statt Unterricht im Klassenzimmer drehte sich den ganzen Tag alles um den Handball.
Mo 18.07.2016
Schulleiter Uwe Göpper konnte am Samstagabend in der Kinzigtalhalle sechs Abschlussklassen von Werkreal- und Realschule mit insgesamt 135 Schülern verabschieden.
So 17.07.2016
Die Französischschüler der siebten Klasse sowie einige Acht- und Neuntklässler der WRRS Gengenbach besuchten am Freitag, den 08. Juli 2016 die Metropole im benachbarten Elsaß.
So 17.07.2016
Bei ihren Klassenprojekten in der dritten Profilwoche der WRRS Gengenbach, die vom 11. bis zum 15. Juli stattfand, halfen die Siebtklässler bei verschiedenen Arbeiten des Baubetriebshofs Gengenbach und pflegten somit die Umgebung ihrer Gemeinde.
So 17.07.2016
Am vergangenen Donnerstag machten sich 19 Schülerinnen und Schüler der WRRS Gengenbach auf den Weg nach Konstanz. Dort fand das Finale des Regierungspräsidiums Freiburg von Jugend trainiert für Olympia in der Disziplin Leichtathletik statt.
Do 14.07.2016
Das Wetter war zum diesjährigen Sporttag in der zweiten Juliwoche 2016 ideal gewesen. Keine drückende Schwüle oder brennende Hitze wie im vergangenen Jahr. Dementsprechend legten sich auch viele Schüler beim Kinzigdammlauf mächtig ins Zeug, um eine gute Zeit zu erreichen.
Do 23.06.2016
Dass Französisch nicht nur in unserem Nachbarland gesprochen wird, davon konnten sich am Mittwoch, den 22.06.2016, die Französischschüler der Realschule Gengenbach mit eigenen Augen und Ohren überzeugen. Das FranceMobil machte auf seiner Tour durch die Rheinschiene Halt in Gengenbach.
Do 09.06.2016
Zum ersten Mal firmierte das langjährige türkische Zuckerfest als internationales Kinderfest am 23. April 2016 in der Kinzigtalhalle. Neben Auftritten Gengenbacher Vereine, der Gymnasiumsband und einem Gedichtvortrag der VKL-Klasse bereicherten auch die Gitarrenschüler von Stefanie Nock das Kinderfest am Samstagnachmittag.
Mi 08.06.2016
Eine Erholung war die Abschlussfahrt der R 10 c in die britische Metropole London nicht gerade. Dafür sorgte schon die vierzehnstündige Busanfahrt über Nacht mit schiffsmäßiger Durchquerung des Ärmelkanals. Trotzdem bot der viertägige Aufenthalt in der beliebtesten Tourismusstadt Europas den Schülern eine letzte nachhaltige Horizonterweiterung in ihrer Realschulzeit.