Zurück zur Übersicht

Soziales Engagement an der WRRS Gengenbach

In der Profilwoche II (vom 8. bis 12. April 2019) war das soziale Engagement zentrales Thema für die siebten Klassen der Realschule Gengenbach. Während die Klassen R7a und R7b an der Putzeteaktion des Landratamtes Offenburg teilnahmen, sammelte die Klasse R7c eine Woche lang Spenden für die Tafel.

Das soziale Miteinander ist fester Bestandteil des Leitbildes der WRRS. Die Profilwochen bieten den Schülerinnen und Schüler hervorragende Möglichkeiten sich während der Schulzeit sozial zu engagieren.

Die Klasse R7c führte zusammen mit ihrem Klassenlehrer Sascha Graab eine Sammelaktion für die Gengenbacher Tafel durch. Pünktlich vor dem Osterfest kamen hierfür sehr viele Spenden zusammen. Mit ihrem sozialen Engagement konnte die Klasse sehr vielen Kindern eine große Freude bereiten.

Oster-Spendenaktion der Klasse R7c für die Tafel

Der Umweltschutz und die generelle Vermüllung ist momentan großes Thema in den Medien. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Offenburg führt deshalb alle zwei Jahre eine Kreisputzete durch, um die Ortenau mit der Hilfe von Freiwilligen vom Müll zu befreien. 2019 fand diese Aktion nicht statt, Schulen und Vereine konnten jedoch auf Eigeninitiative eine Putzeteaktion starten. Diesem Aufruf folgten die Klassen R7a und R7b. Während die R7a große Teile der Vorstadt Gengenbach vom Müll befreite, sammelte die Klasse R7b auf dem Hotzenplotz-Pfad herumliegenden Abfall auf.

Trotz des schlechten Wetters war die Putzete Aktion der Klasse R7a ein Erfolg