Zurück zur Übersicht

Emma Lesche ist die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs 2017

Am 07.12.17 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb in der Aula der WRRS statt.  Gespannt warteten die Sechstklässler aus Real- und Werkrealschule im Publikum auf den Beginn der Veranstaltung. Die acht Klassensieger, die sich auf der Bühne einfanden, um ihren Mitschülern vorzulesen, ließen sich ihre Aufregung nicht anmerken. Sie waren zuvor auf Klassenebene ausgewählt worden, beim Schulentscheid anzutreten.

In der ersten Runde durften die Wettbewerbsteilnehmer einen selbstgewählten Textauszug aus einem Jugendbuch vorlesen. Hierbei wurde von der Jury besonders auf die Lesetechnik und die Interpretation der Textstelle geachtet. In der zweiten Runde sollten die Vorlesenden beweisen, dass sie auch einen unbekannten Text, der zuvor nicht geübt werden konnte, sicher und sinnvoll betont vorlesen können. Bei diesem Text handelte es sich um den Kinderbuchklassiker „Momo“ von Michael Ende.

Das Publikum verfolgte interessiert und aufmerksam die beiden Wettbewerbsrunden. An Applaus für die vorlesenden Schüler und Schülerinnen wurde nicht gespart. Nachdem sich die Jury, bestehend aus Herrn Göpper und  den Deutschlehrern der 6. Klassen, zu einer kurzen Beratung zurückgezogen hatte, wurde die diesjährige Siegerin des Wettbewerbs verkündet. Bei tosendem Applaus wurde Emma Lesche die Siegerurkunde des Schulentscheids überreicht. Sie darf sich nun auf regionaler Ebene mit anderen Schülern messen und unsere Schule vertreten.

Siegerin Emma Lesche mit ihrer Deutschlehrerin Yasmin Allain und Rektor Uwe Göpper

v.l.: Emily Fiedler, Lukas Greminger, Philip Bauer, Emma Lesche, Jonas Wetzel, Tanja Buß, Aslan Colak, Lea Delfeld

Die Jury: Uwe Göpper, Clemens Ludwig, Yasmin Allain, Carmen Dreher und Sabine Fischer