Zurück zur Übersicht

Heiße Temperaturen beim Schulfest

Trotz ihres heißen Arbeitsplatzes vor dem MSG hatten die elterlichen Wurst- und Steakgriller ein tolles Blickfeld beim Schulfest der Werkreal- und Realschule am vergangenen Samstag. Sie sahen ein ständiges Kommen und Gehen vom östlichen und westlichen Schulhofzugang, sie sahen die Tanzformationen auf der Bühne in der Aula und konnten verschiedenen musikalischen Beiträgen lauschen. Ihr schauspielerisches Talent zeigten die Schüler des Improvisationstheaters in Form eines kurzweiligen Beitrags. Das Film-Projekt zeigte seine Ergebnisse ebenfalls auf der Leinwand in der Aula.

Die Theater-AG der WRRS

Neben einem sehr reichhaltigen Nahrungsangebot, das hauptsächlich von den engagierten Eltern gemeistert wurde, mixte eine Schülergruppe leckere Cocktails. Eine Besonderheit war das Multi-Kulti-Buffet mit Speisen aus verschiedenen Ländern.

Der Multi-Kulti-Essenstand

Kleinere Mitbringsel konnten in der Aula erworben werden. So gab es bunte, individuell gefertigte Mäppchen oder auch in den Projekttagen selbst hergestellte Musikinstrumente. Als Ergebnis der Projekttage wurden die Collagen zum Thema „Wald“ ausgestellt und konnten von den Zuschauern betrachtet werden. Bewundert werden konnten auch die besten Comics der Projektgruppe „Comics“. 

Selbst genähte Mäppchen

Sportliche Besucher kamen auch auf ihre Kosten. Regen Andrang fanden die Stationen Dosenwerfen und Schokokusswerfen. Außerdem konnten auf dem Mufu Basketball-Wurfspiele ausprobiert werden und bei der Schnitzeljagd konnten nach gelungener Schatzsuche ebenfalls Preise in Empfang genommen werden.
Außerdem konnten sich die Besucher an verschiedenen Stationen kreativ betätigen. So konnten die Künstler beim Handlettering zum Beispiel Taschen individuell gestalten und in der Schminkecke wurden vor allem die kleinen Besucher in kunstvolle Fabelwesen verwandelt. Im Kunstraum wurden auf Leinwänden viele bunte Dotpainting-Kunstwerke hergestellt, die anschließend mit nach Hause genommen werden konnten. Figuren aus Papier konnten mit der Origami-Technik gefaltet werden.

Verkaufstand mit selbst gefärbten Tüchern

„Hallo, wie geht es Ihnen? Sind Sie immer noch da? Immer wieder waren diese Begrüßungen zu hören, wenn Ehemalige bekannten Gesichtern begegneten. Überhaupt waren diese zwanglosen Gespräche ein wesentliches Element des gelungenen Schulfestes am Samstag.

Handlettering

Dot-Painting Ausstellung

Gitarrengruppe von Stefanie Nock

Auftritt der Schulband der WRRS

Tanzgruppe der WRRS

Die Theater-AG