Zurück zur Übersicht

Judith Peters-Rauer neue Vorsitzende des Fördervereins Werkreal-Realschule Gengenbach

Ein letztes Mal leitete Hildegard Bodmer, bislang 2. Vorsitzende des Fördervereins der Werkreal- Realschule Gengenbach,  die Jahreshauptversammlung. Als Nachfolgerin der bisherigen Vorsitzenden Corinna Schmidt wurde Judith Peters-Rauer gewählt.

Die langjährige Vorsitzende und zuletzt als 2. Vorsitzende amtierende Hildegard Bodmer gab nun auch dieses Amt auf und wird in Zukunft nicht mehr dem Vorstand des Fördervereins angehören . Zu ihrer Nachfolgerin wurde Sonja Basler aus Ohlsbach gewählt.  Neue Schriftführerin wurde Ute Reinecke-Harbi. Eine Neubesetzung des Kassenführeramtes wird noch gesucht. Bis dahin ist die bisherige Amtsinhaberin Annemarie Schüle-Benz bereit, diese Tätigkeit weiter zu führen. Der Kassenführerin wurde von den Kassenprüfern eine einwandfreie Rechnungslegung bescheinigt. Zu neuen Kassenprüfern wurde Sonja Benz und Urban Keller bestellt. In ihrem Rechenschaftsbericht konnte Annemarie Schüle-Benz auf eine solide Kassenlage verweisen. Zum 31.12.2014 betrug der Kassenstand 12.994,13 €, so dass die Busfahrten der 8. und 9. Klassen zur Feste Kaiser Wilhelm bei Mutzig und dem ehemaligen Konzentrationslager Struthof weiter finanziert werden können. Weil wegen der anstehenden Renovierungsarbeiten im Elsass 2014 und 2015 die Struthoffahrten unterblieben, ist die Kasse mehr gefüllt als gewohnt.

Im laufenden Schuljahr soll nun ein Streitschlichterprogramm unterstützt werden. Hierbei werden freiwillige Schüler ausgebildet, bei Schülerkonflikten kompetent zu vermitteln. In Vertretung von Schulleiter Uwe Göpper nutzte Konrektorin Manuela Suhm von der Werkrealschule die Versammlung, um sich beim Förderverein für die engagierte Arbeit und besonders bei Hildegard Bodmer für ihr langjährig beispielhaftes Engagement zu bedanken. Neben den geschichtlichen Exkursionsfahrten wurden auch soziale Härtefälle unterstützt und besonders das musische Schulprofil.

Das diesjährige Schulfest im Juli war auch ein Jubiläumsfest für die zwanzigjährige Tätigkeit des Fördervereins. Ende 2014 wies dieser 260 Mitglieder auf. Judith Peters-Rauer und ihr Vorstandsteam haben das erklärte Ziel,  diesen Mitgliedskreis noch beträchtlich zu erweitern. Durch die Einrichtung der Verbundschule wird auch eine Satzungsänderung notwendig. Vorbehaltlich einer grundsätzlichen Überarbeitung des bisherigen Satzungstextes, soll zunächst der Name in „Förderverein Werkreal-Realschule Gengenbach e.V.“ im Vereinsregister eingetragen werden. Dieser Beschluss erfolgte einstimmig. Die nächste Mitgliederversammlung soll im ersten Halbjahr 2016 erfolgen.

Judith Rauer-Peters (li.) führt in Zukunft mit ihre Stellvertreterin Sonja Basler den Förderverein Werkreal-Realschule Gengenbach e.V.