Zurück zur Übersicht

Rettungshundestaffel Offenburg zu Besuch

Im Rahmen des BN – Unterrichts war am 14.11.2018 die Rettungshundestaffel Offenburg bei der Klasse R5b zu Besuch.

Nachdem die Kinder bereits im Unterricht ihr Wissen über den Körperbau des Hundes an zwei Lebendobjekten unter Beweis stellen konnten, blickten alle erfreut diesem Tag entgegen. Die Rettungshundestaffel kam zu Besuch in den Unterricht. Schnell war den Schülerinnen und Schülern klar, dass es in dieser BN – Stunde nicht nur bei einer reinen Theoriestunde bleiben wird. Voller Vorfreude wurden die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen mit ihrer vierbeinigen Unterstützung begrüßt. Nachdem die Klasse einen ersten Eindruck der Arbeit einer Rettungshundestaffel und den Unterschied zwischen einem Maintrailer und den eines Flächensuchhundes  erklärt bekam, konnten die Kinder Fragen stellen, die sie brennend interessierten.
Im Anschluss hieran ging es dann zum praktischen Teil über. Die Schülerinnen und Schüler hatten die einmalige Chance den Hunden und ihren Herrchen bei der Arbeit zuzusehen. Vier der Kinder wurden an unterschiedlichen Orten rund um die Schule „versteckt“. Der Rest der Klasse konnte live dabei sein, wie die Hunde die „vermissten“ Kinder durch ihre ausgezeichnete Nase gefunden haben. Kleinere Spiele am Ende waren nicht nur für die Klasse, sondern auch für die mitgebrachten Junghunde, welche teilweise noch in ihrem Training stehen, eins der zahlreichen Highlights. Einmalig ist wohl auch, dass ein kleiner Chiwawa namens Lola als Maintrailer von den Trainern der Rettungshundestaffel ausgebildet wurde und ihr Können unter Beweis stellen konnte.
Ein aufregender und lehrreicher Tag für die Klasse R5b, den sie sicherlich so schnell nicht vergessen werden. Ein großer Dank geht an die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Rettungshundestaffel Monika, Nicole und auch Katharina mit ihren vierbeinigen Begleitern. Schön, dass es solche Möglichkeiten für den Unterricht gibt.