Wichtige Termine im Schuljahr 2023/24 (Ferien, Profilwochen, etc.)


Nächste Termine / Neuigkeiten

Anmeldung der neuen 5. Klässler für das Schuljahr 2024/25

Auch für das kommende Schuljahr werden wir wieder Termine zur Anmeldung der kommenden 5. Klässler anbieten. Dazu können Sie hier auf der Homepage ganz einfach ihren Wunschtermin buchen. Mit einem Klick auf den untenstehenden Button gelangen Sie zu den Terminen. Bitte buchen Sie immer nur einen Termin!

WRRS triumphiert bei Jugend trainiert für Olympia!

Wir haben den Pokal!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Schülerinnen Vanessa, Ida, Jule, Thea und Lea. Am vergangenen Montag haben sie in Villingendorf die RP Meisterschaften gewonnen und fahren jetzt an den Bodensee, um in  Überlingen am  Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia teilzunehmen. Wir sind gespannt und freuen uns über die Teilnahme.

WRRS bei Jugend trainiert für Olympia weiterhin erfolgreich!

Nach einem erfolgreichen Kreisfinale hat sich die Mädchenmannschaft der WRRS erneut beim Bezirksfinale in Kenzingen für die nächsten Meisterschaften bei Jugend trainiert für Olympia qualifiziert.

Am kommenden Montag (26.02.2024) nehmen Vanessa Gnauck, Ida Möschle, Jule Herzog, Thea Meyle und Lea Wiegert an den RP Meisterschaften in Villingendorf teil. Wir drücken die Daumen und wünschen einen erfolgreichen und verletzungsfreien Wettkampf.

Schnuppertage 2024 an der WRRS Gengenbach

Die Viertklässler*innen der umliegenden Grundschulen erhielten
einen Einblick in den Schulalltag der Werkreal- und Realschule Gengenbach

Wie geht es nach Klasse 4 weiter? Was erwartet mich an der neuen Schule? Um diese spannenden Fragen zu beantworten, besuchten uns dieses Jahr wieder alle Viertklässler*innen der Gengenbacher Grundschulen. Auch die Grundschüler*innen der Klassen 4 aus Berghaupten, Biberach, Ohlsbach und erstmalig aus Ortenberg waren mit am Start. Die Grundschüler*innen erhielten einen Einblick in den Schulalltag und vor allem in die Besonderheiten an einer Werkreal- und Realschule. Somit stellen die Schnuppertage ein Angebot für die Viertklässler*innen dar, die weiterführenden Schulen besser kennen zu lernen. Außerdem helfen die Schnuppertage den Grundschülern*innen und
letztlich ihren Eltern, die richtige Entscheidung bezüglich der Wahl der weiterführenden Schulart zu treffen.
Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Alexander Ritter und der
Kooperationsbeauftragten Frau Karin Haist testeten die Grundschüler*innen sogleich ihr Wissen in einem Quiz an einer der digitalen Tafeln, die sich inzwischen in allen Fach- und Klassenräumen in der WRRS befinden. Die Bedienung der Schul-Tablets meisterten die Grundschüler*innen dabei schon sehr gut. Viel Neues gab es in BN, einem neuen Schulfach ab Klasse 5, zu entdecken: So durften die Kinder selbst aktiv werden und mithilfe von Mikroskopen verschiedene Präparate analysieren und bestimmen. Für viele Kinder ging diese praktische
Unterrichtsstunde viel zu schnell vorbei – einige wären am liebsten einfach
dageblieben! Natürlich durften „die Filetstücke“ der WRRS – Technik und AES an diesem Vormittag nicht fehlen. Im Fach Technik bauten die Grundschüler*innen zusammen mit einem Techniklehrer eigene Holzkreisel. Unter Anleitung wurden zunächst Löcher in die runden Holzplatten gebohrt, bevor die Kinder dann selbst Hand anlegten und die
Kreiselstifte anspitzten. Die prima kreiselnden Ergebnisse nahmen die Kinder später stolz mit nach Hause. Auch im Fach AES (= Alltag, Ernährung und Soziales) waren die Viertklässler*innen gefordert. In der Küche backten sie mit viel Freude ihre eigenen Waffeln. Hier schaffte
es keine Waffel bis nach Hause, diese wurden an Ort und Stelle probiert und sofort verspeist! Im Anschluss an die praktischen Erfahrungen, führten die sehr engagierten Paten*innen der 8. Klassen die Grundschulgruppen durch das Schulhaus und zeigten ihnen Klassenzimmer, den Leseraum sowie weitere Fachräume wie z.B. den PC-Raum. Während der Führung nutzen die Grundschüler*innen die Möglichkeit, den Paten*innen viele Fragen zu stellen, die diese routiniert beantworteten.
Gegen Ende des Vormittags erwartete die Grundschüler*innen ein weiteres Highlight unserer Schule: sie besuchten die verschiedenen Musikklassen der WRRS, welche einen Teil des Musikprofils der Schule bilden. So nahmen die Schüler*innen im Gitarrenunterricht das Instrument selbst in die Hand und probierten verschiedene Griffe aus. In der Bläserklasse hörten die „Vierer“ begeistert den Klängen der Trompete, des Tenorhorns, Saxofons und der Tuba zu, bevor sie den Chor stimmlich unterstützen konnten. Im Rhythmusunterricht probierten die Kinder freudig erste
eigene Stücke an den Trommeln und Schlagzeugen aus. Voller neuer Eindrücke trafen sich die Grundschulkinder am Ende des Vormittags in
der Aula wieder, wo sie begeistert von ihrem großartigen Tag berichteten. Besonders gelobt wurde immer das Schnuppern im Technik- und AES-Unterricht. Auch die großartigen Paten*innen sowie der Musikunterricht wurden sehr oft erwähnt. „Alles war toll“, hörte man sehr oft von den strahlenden Kindern. Bestimmt haben sehr viele Viertklässler*innen ihren Eltern zuhause von ihren Erlebnissen an der WRRS Gengenbach berichtet. Wir hoffen, dass wir durch unser Schnuppertage-Angebot eine Entscheidungshilfe für die Wahl der weiterführenden Schulart bieten können und danken allen Grundschullehrer*innen und Eltern, die die
Kinder zu diesem besonderen Tag begleitet haben.

Karin Haist, Organisatorin der Schnuppertage

Vorleseprojekt zwischen dem Kindergarten Kinzig Vorstadt und der WRRS Gengenbach

Lesen verbindet
Während der Weihnachtszeit durften sich die Kinder aus der KiTa Kinzig Vorstadt auf einen besonderen Tag freuen. Die Schülerinnen und Schüler aus der Klasse R8a der Realschule Gengenbach statteten ihnen einen Besuch ab, um gemeinsam mit den Kindern des U- und Ü3- Bereichs verschiedene Weihnachtsgeschichten zu lesen.

Die Kinder aus dem Kindergarten Kinzig Vorstadt bekommen neue Vorlesepaten
Durch die Vielfältigkeit der Kulturen und Sprachen der zu betreuenden Kinder im städtischen Kindergarten Kinzig Vorstadt steht die Sprachentwicklung und Sprachförderung im Mittelpunkt der
pädagogischen Arbeit. Um alle Kinder gleich zu fördern, werden verschiedenste Methoden angewandt. Immer wieder wird nach neuen Möglichkeiten gesucht, um den Kindern die Sprache spielerisch nahe
zu bringen. Nach regelmäßigem Austausch gibt es seit Dezember 2023 ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der benachbarten Realschule. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse R8a agieren als Vorlesepaten.
In regelmäßigen Abständen lesen sie, aufgeteilt in kleine Gruppen, den Kindergartenkindern vor.

Durch gute Vorbereitung zum Leseerfolg
Dabei suchten sich die Schülerinnen und Schüler selbständig eine passende Lektüre aus, bereiteten diese sprachlich als auch visuell vor und übten diese auch ein. Nicht nur die Fähigkeiten im Vorlesen wurden an diesem Tag bei den Vorlesern gefördert, sondern auch die Darstellung, Aufmachung sowie der Umgang mit Publikum. Das laute Vorlesen vor Publikum unterscheidet sich im Gegensatz zum eigenständigen Lesen auf verschiedenen Ebenen. Zu der passenden Aussprache, Betonung und
Lautstärke kommen Aspekte wie Nervosität und Aufregung hinzu.

Lesen fordert und fördert
Die Beschäftigung mit Literatur in verschiedenster Form beginnt bereits im Elementarbereich und fördert unterschiedliche Kompetenzen der Kinder. Neben der Freude und der Neugierde beim Betrachten und Lesen von Büchern erwerben die Kinder sowie die Schülerinnen und Schüler darüber
hinaus wertvolles Weltwissen, Empathievermögen, Fantasie, Kreativität und kommen zusätzlich mit der Sprache, Rechtschreibung und Grammatik in Kontakt. Für die Kinder der KiTa als auch die Schülerinnen und Schüler der Realschule war der Tag ein voller Erfolg.

Wichtige Termine im Schuljahr 2023/24

Berichte WRRS

Kunstwerk des Jahres 2023

Erfolgreichste Klasse beim Stadtradeln (R5a)

Europäischer Landeswettbewerb 

3. Platz im Kreisfinale

Besuch in Obernai 

Besuch bei Hydro in Biberach 

Jugend trainiert für Olympia 

Schmutziger Donnerstag 2023

Schnuppertage der 4. Klässler

Schwimmbadtag der SMV

Abschlussfeiern der W9

Abschlussfeier der W10

Die 5. Klassen zu Besuch im Narrenmuseum

R7c zu Gast beim Bildungspartner Hydro

Die WRRS nimmt an der 6. Ortenauer Kreisputzede teil

Planspiel Börse 2021/22: Toller zweiter Platz für die WRRS

Gemeinsames Technikprojekt von AAM und WRRS Gengenbach ein voller Erfolg

Vorlesewettbewerb 2021/22

Kunstwerk des Jahres 2021/22

WRRS-Fußballmannschaft scheitert denkbar knapp...

Einschulung der neuen neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler

Verabschiedung der beiden Elternbeiratsvorsitzenden

Werkreal- und Realschule Gengenbach verabschiedet 109 Absolventinnen und Absolventen

Die R8c zu Gast im Soccerpark Dundenheim

Ausflug zum Adventure Minigolf in Oberharmersbach

Erste-Hilfe-Kurs in der VKL

 "Hoorig" in der Realschule - Ein Bericht aus dem OT von Erich Fakler vom 16.02.2021

WRRS erhält Werkzeuge von Hansgrohe

Lernen am lebendem Objekt

Unsere Schule

Die Werkreal- und Realschule befindet sich auf dem Erhard-Schrempp-Schulzentrum in Gengenbach. 

Unser Leitbild

Das Leitbild der Werkreal- und Realschule Gengenbach umfasst folgende Leitbildsätze:

Unser Profil

An unserer Verbundschule gilt der Leitsatz, "wir machen gemeinsam Schule in unterschiedlichen Schularten"!