Berichte

Hier finden Sie spannende Berichte rund um unser Schulleben...

13.09.2021
Einschulungsfeier der neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an der WRRS Gengenbach

Am Montag, den 13.09.2021 wurden die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an der WRRS Gengenbach begrüßt. Nachdem sich die Neuankömmlinge mit ihren Eltern in der Kinzigtalhalle eingefunden haben, war zunächst etwas Geduld nötig, weil für alle Eltern sowie Schülerinnen und Schüler die 3 G-Regel galt. Ein Team zum Testen und Überprüfen stand am Eingang bereit. Mit einer kleinen Verzögerung begann die feierliche Zeremonie am Nachmittag. Aufgrund der aktuellen Pandemiebedingungen fand die diesjährige Einschulungsfeier ohne Live-Musik statt.
Rektor Alexander Ritter hieß die jungen Gäste willkommen und wünschte ihnen viel Glück für die kommende Eingewöhnungszeit. Er wies vor allem auf Schule als einen Ort der Begegnung und die Wichtigkeit des Lernens mit Kopf, Herz und Hand hin.
Ebenfalls vorgestellt wurden unsere Konrektoren Dirk Hampel und Manuela Suhm, welche gemeinsam mit Alexander Ritter vor allem für eine gute Organisation und einen reibungslosen Ablauf des Schulalltags sorgen. Vertreter des Elternbeirats und des Fördervereins waren dieses Mal nicht vertreten, um den Kreis möglichst klein zu halten.
Für Fragen oder Probleme wurden den Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern die pädagogischen Hilfen in Person unseres Schulsozialarbeiters Lothar Miksch und unserer pädagogischen Assistentin Gül Celik vorgestellt. Katja Geist und Tanja Baars werden für die Schülerinnen und Schüler ebenfalls wichtige Personen sein, da sie im Sekretariat für offene Fragen zur Verfügung stehen und viele Probleme vor Ort lösen können. Außerdem ist unser Schulalltag ohne Hausmeister Marco Schwer nicht vorstellbar.
Die Klassen waren natürlich sehr gespannt auf ihre neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer: die Klasse R5a wird von Jasmin Hamadi geleitet, die Klasse R5b von Daniel Metzger, Franziska Maletz ist Klassenlehrerin der R5c und Kathrin Hausadowsky leitet gemeinsam mit Michael Schilling im Team die W5. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten als Geschenk eine kleine Schultüte und einen Schulplaner, die den Start in den Schulalltag erleichtern. Die vier Klassen bezogen nach dem ersten Teil der diesjährigen Einschulungsfeier bereits ihre Klassenzimmer im Schulgebäude. Die ersten drei Tage an der neuen Schule blieben den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern vorbehalten, um den Übergang in die weiterführende Schule zu erleichtern und sich mit unterschiedlichen Personen und Einrichtungen vertraut zu machen.
Währenddessen informierten Alexander Ritter und Manuela Suhm die Eltern über verschiedene wichtige Bereiche wie die Mensa und das offene Ganztagesangebot.

28.07.2021
Verabschiedung der beiden Elternbeiratsvorsitzenden

Viele Jahre lang spielten sie eine wichtige Rolle an der Werkreal- und Realschule Gengenbach. Christoph Moser, 1. Elternbeiratsvorsitzender, und Ralf Müller, 2. Elternbeiratsvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, waren ein wichtiges Bindeglied zwischen Schule und Elternschaft. Mit großem Einsatz und Engagement setzten sie sich für die Interessen der Eltern und der Schule ein. 

Sie besuchten uns in der letzten Konferenz in diesem Schuljahr, um sich für die langjährige Kooperation zu bedanken. Ein besonderer Dank galt der pädagogischen Arbeit während der Zeit der Schulschließung. Überdies wurde die Vielseitigkeit und Flexibilität des gesamten Kollegiums gesondert hervorgehoben.

Wir bedanken uns für die konstruktive Zusammenarbeit und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft. 

26.07.2021
Die R8c zu Gast im Soccerpark Ortenau


Die R8c macht sich nach eineinhalb Jahren ohne Ausflug voller Vorfreude mit den Fahrrädern auf den Weg nach Dundenheim zum Fußballgolf. Mit einigen kurzen Unterbrechungen kam die Gruppe so an ihrem Ziel an, dass sie sich vor einem ersten heftigen Regenschauer vor Ort schützen konnte. In Kleingruppen wurden die verschiedenen Löcher angesteuert und die Fußballkünste der Klassenkameradinnen und -kameraden getestet. Ein rasch aufgezogenes Gewitter verschob die Rückfahrt um einige Zeit, die sinnvoll mit verschiedenen Stärkungen in Form von Eis, Pommes, usw. gefüllt wurde. Die Klasse hat die gemeinsame Zeit fernab des Unterrichts sehr genossen.

26.07.2021
Die R9b zu Gast in Oberharmersbach


Heute stand nicht Mathe, Deutsch oder Englisch auf dem Stundenplan, sondern Adventure Minigolf in Oberharmersbach-Riersbach. Nach der Ankunft mussten sich einige Schülerinnen und Schüler erst einmal stärken, bevor sie die 18-Loch-Runde beginnen konnten. Nach dieser Stärkung ging es dann aber los, in Vierergruppen wurde fleißig Minigolf gespielt, bevor es um 13:22 Uhr wieder zurück nach Gengenbach ging. Auch das Wetter hat heute mitgespielt und so konnten wir einen schönen Tag auf der Adventure Minigolf Anlage in Oberharmersbach verbringen.

22.07. und 23.07.21
Werkreal- und Realschule Gengenbach verabschiedet 109 Absolventinnen und Absolventen

Die WRRS Gengenbach verabschiedete am Donnerstag, den 22.07.21, und Freitag, den 23.07.21, 109 Schülerinnen und Schüler von Hauptschule, Werkrealschule und Realschule. Die Feier fand dieses Jahr aufgrund der besonderen Vorgaben und Bedingungen auf dem Schulhof der Werkreal- und Realschule Gengenbach statt.

Alexander Ritter, Rektor der WRRS Gengenbach, und Dirk Hampel sowie Manuela Suhm, die Konrektoren der WRRS, begrüßten die Schülerinnen und Schüler der sieben Abschlussklassen klassenweise.

Der Schulleiter Alexander Ritter ermutigte die Absolventinnen und Absolventen, sich Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu nehmen und wünschte ihnen, den individuellen Lebensweg mit „Mut, Tatkraft, Entschlossenheit und Ausdauer“ zu überwinden. Stolz könnten die jungen Menschen sein, mit Erreichen des aktuellen Schulabschlusses einen großen Schritt auf ihrem Lebensweg gemacht zu haben. Dass die den Schülerinnen und Schülern vermittelten „Werte und Normen“ in gewissen Situationen mit der nötigen inneren Stärke angewendet werden, ist die große Hoffnung des Schulleiters.

Mit der Aushändigung der Zeugnisse durch die Klassenlehrer wurden auch Preise an die zahlreichen Preisträger der einzelnen Klassen verliehen. Die Schulbesten Melissa Serrer (1,0, HS), Lukas Bruder (1,2) und Luzie Obert (1,3) durften sich nicht nur über ihre Buchgeschenke freuen, sondern auch über die von Bürgermeister Thorsten Erny ausgestellten Urkunden.

Den Sozialpreis des Fördervereins erhielten dieses Jahr Tim Büdel und Moritz Moser (beide R10b), die sich durch ihr großes Engagement bei den Schulsanitätern auszeichneten.

 

Auflistung der 17 Preisträger: 

Hauptschule
Klasse W9a: Melissa Serrer (1,0). 
Klasse W9b:  Lena Vogel (1,4), Tanja Buß (1,8).

Werkrealschule 
Klasse W10a: Lukas Bruder (1,2), Anna-Lena Höfs (1,9), Lena Huber (1,9).

Realschule
Klasse R10a: Maxima Bollinger (1,7), Julia Koschny (1,9).

Klasse R10b: Luzie Obert (1,3), Ramona Graff (1,5), Charlotte Stahl (1,6), Andreea Nuti (1,7), Tobias Steiger (1,8).

Klasse R10c: Anna Schilli (1,4), Katharina Decker (1,7).

Sozialpreis für besonderes Engagement
Tim Büdel und Moritz Moser (R10b)

Technikpreis
Tom Bruder (R10a)

 

W9a

W9b

W10

R10a

R10b

R10c

21.07.2021 

Erste Hilfe-Kurs in unserer Vorbereitungsklasse 

 

Tim und Moritz, Schulsanitäter an der WRRS, waren zu Besuch in der VKL.
 Wie setze ich einen Notruf ab? Was tun bei Nasenbluten? Und wie funktioniert die stabile Seitenlage? Wie sollen Schnittwunden erstversorgt werden? Wie lege ich einen Verband richtig an? Und wie reanimiere ich?
Mit Spannung wurde dieser etwas andere Unterricht erwartet, der Wortschatz im DaZ-Unterricht geübt. Und mit viel Geduld und Humor wurde der Erste Hilfe-Kurs von Tim und Moritz durchgeführt. Gar nicht so einfach bei der ein oder anderen sprachlichen Barriere. Aber gerade deshalb war diese Veranstaltung für alle Teilnehmer eine Bereicherung.

Vielen Dank an die Schulsanitäter!

"Hoorig" in der Werk- und Realschule

Ein Bericht von Erich Fakler vom 16.02.2021 aus dem Offenburger Tageblatt. 
Viel Spaß beim Lesen.


Quelle: Offenburger Tageblatt vom 16.02.2021

WRRS erhält Werkzeuge von Hansgrohe

„Ja ist denn schon Weihnachten“ dachten sich die Technikkollegen der WRRS Gengenbach als sie von der großzügigen Werkzeugspende von unserem Bildungspartner Hansgrohe erfuhren. Rektor Alexander Ritter nahm die Lieferung durch zwei Auszubildende aus der Talentschmiede in Schiltach persönlich entgegen. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Bildungspartner Hansgrohe und freuen uns schon sehr darauf, die Werkzeuge im Technikunterricht einzusetzen.


Lernen am lebendem Objekt

Am Dienstag den 06.10.2020 waren zwei tierische Freunde im BN-Unterricht der R5c zu Besuch. Passend zum Thema "Der Hund" konnten die Schülerinnen und Schüler am lebenden Objekt das Gelernte nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch anwenden. Im Vordergrund stand vor allem der Körperbau des Hundes und dessen Gebiss. Mit den beiden kleinen Hunden Maya und Cala machte der BN Unterricht sehr viel Spaß und bereitete den Kindern eine nette Abwechslung.